Protest am Bahnhof Cuxhaven

Am 29.10.2010 fand am Cuxhavener Bahnhof ein weiteres Mal eine Protestaktion gegen die unzumutbaren Zustände am Bahnhof statt. Initiiert wurde das ganze von den “Grünen” in Cuxhaven. Eingeladen hatte  der verkehrspolitische Sprecher der Cuxhavener Grünen, Michael Glenz. Zu der Protestaktion waren schätzungsweise ca. 30 Protestler erschienen. Eine ziemlich geringe Zahl von Demonstranten, obwohl sich das ZDF mit einem Kamerateam angemeldet hatte und das Thema “Bahnhof” doch oft in der Presse eine Rolle spielte.

Protest am Bahnhof Cuxhaven
Protestaktion am Bahnhof

Das ZDF dreht zur Zeit eine Reportage über marode Bahnhöfe in Deutschland. Das ganze natürlich auch unter dem Aspekt der Proteste gegen den Neubau des Stuttgarter Bahnhofs. Einige Plakate der Demo am Cuxhavener Bahnhof zeigten hier den Zusammenhang auf.

Stuttgart 21 in Cuxhaven?
Stuttgart 21 in Cuxhaven?

Der Bahnhof ist nun wirklich kein Schmuckstück.
– Die Türen muß man fast mit Gewalt aufreißen.
– Die Bedachung auf den Bahnsteigen ist abgebaut.
– Das Gebäude an sich sieht nicht ansprechend aus.
– usw.

Aber für mich ist das ganze Thema noch etwas “schwammig”!
Was passiert nun mit dem Bahnhof? Wird er abgerissen? Kauft die Stadt das Gelände und das Gebäude? Wird er einfach dicht gemacht? Wird er renoviert? Wird investiert? Wer kümmert sich eigentlich? Die Stadt? Die Deutsche Bahn?

Vielleicht gibt es ja heute um 17.05 Uhr darauf Antworten, wenn das ZDF den Beitrag ausstrahlt.
Hier der Link zum Beitrag des ZDF im Rahmen des Länderspiegels:
Marode Bahnhöfe

Update vom 05.11.2010

Vielleicht wird alles gut?

Gem. der CN wurde die Verwaltung der Stadt Cuxhaven vom Rat der Stadt beauftragt, mit der Deutschen Bahn über den Kauf des Bahnhofs, sowie des zugehörenden umliegenden Geländes, zu verhandeln.
Zusätzlich soll ein Konzept zur Umgestaltung des im Bereich liegenden ZOB (Zentraler Omnibus Bahnhof) erstellt werden.
Schaun wir mal, was daraus wird!

Update vom 20.11.2010

Die Cuxhavener Grünen laden am Dienstag 23.11.2010, um 16:30 Uhr alle interessierten Bürger zu einer Ortsbegehung des Bahnhofs ein. Ziel dieser Begehung ist es, gemeinsam Überlegungen anzustellen und zu hören, was es in der Cuxhavener Bevölkerung an konkreten Überlegungen und Wünschen gibt.
Gewonnene Eindrücke sollen danach in einer anschließenden Gesprächsrunde im  Cafe /Restaurant “Schmaus” in der Segelckestraße 30, vertieft werden.

Termin:   23.11.2010
Uhrzeit:  16:30 Uhr
Ort:           Bahnhof

4 Antworten auf „Protest am Bahnhof Cuxhaven“

  1. Nabend,

    Also bisher habe ich nur gehört das es bei Hamburg & Hannover Streiks geben soll. Das es allerdings auch den Bahnhof von Cuxhaven treffen würde hätte ich nicht gedacht. War denn der Haltepunkt in Otterndorf denn dadurch auch betroffen? Würde mich mal gern interessieren. Wünsche dir noch eine schöne Woche. LG Anne

  2. Hi Anne,
    gestreikt wurde nicht von dem Zugpersonal oder dem Bahnhofspersonal, sondern von Cuxhavenern. Da die Deutsche Bahn den Bahnhof “vergammeln” läßt und niemand dagegen etwas tut oder tun kann.
    Ich habe gehört, daß Cuxhaven den Bahnhof evtl. kaufen kann, aber wie du vielleicht weißt, ist die Stadt nicht eine ´der “reicheren” Kommunen.

    Gruß
    M

  3. Nabend,

    Ja ich habe gehört das Cuxhaven nicht gerade sehr reich ist. Und ich denke mal es ist auch richtig das gestreikt wurde von den Bewohnern der Stadt da der Bahnhof wirklich sehr in Mitleidenschaft gezogen ist. Auch bezüglich der Grafitti am Hintereingang. Wenn ich mir da stattdessen das neue Einkaufscenter ansehe das in der Nähe vom Discounter Real, Wasserturm und der Fußgängerzone ist muss ich immer wieder daran denken das sie dass Geld auch für die Renovierung hätten benutzen können. Die Zukunft des Gebäudes wird wohl eher ungewiss bleiben. LG Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.