Das neue Helgolandschiff der Reederei Cassen Eils

Im Mai 2015 soll es soweit sein! Das neue Helgolandschiff der Reederei Cassen Eils soll dann seinen Dienst zwischen Cuxhaven und Helgoland aufnehmen und ersetzt das von der FRS Helgoline betriebene Schiff “Atlantis”!

Schiff Atlantis in Cuxhaven
Seebäderschiff Atlantis

Nach bisherigen Informationen ist Abfahrt in Cuxhaven täglich um 10:30 Uhr und das Schiff bedient direkt, ohne „Ausbooten“, den Helgoländer Hafen.
Bisher betreibt die Reederei nur den Winterfahrplan ab Cuxhaven, von Oktober bis April, mit der MS „Funny Girl“.

Helgolandschiff MS Helgoland
MS “Helgoland”
Atrium Auf dem neuen Schiff
Das Atrium

Passagierdecks und Barrierefreiheit

Das neue Schiff verfügt über 8 Salonbereiche und ein Atrium über 3 Etagen, auf denen man auch die Schönheiten der Seefahrt genießen kann.
Auf Deck 2 finden Gäste lauschige Plätze in den „Hummerbuden“. Weiterhin finden sich hier ein Bistro, ein großzügiger Salon, sowie ein Bereich speziell für die kleinen Gäste.
Auf Deck 3 ist das Bordrestaurant zu finden. Menüs und Reservierungen kann man bereits bei Buchung der Fahrt tätigen. Besonders ist auf Deck 3 die Bar mit Aussicht auf das Achterdeck; hier werden Kaffeespezialitäten oder auch leckere Cocktails serviert.

Deck 3 mit Bar
Deck 3 mit Bar
der Salon auf Deck 3
Deck 3 mit Salon

Deck 4, das Freideck, verspricht gemütliche Bänke und Tischplätze! Auch hier werden Speisen und Getränke angeboten.
Das Sonnendeck mit Liegestühlen befindet sich auf Deck 5. Zusätzlich befindet sich hier die Atrium-„Skybar“ mit 20 Plätzen, die von Gruppen separat gebucht werden kann!

Alle Decks sind mit einem gläsernen Fahrstuhl verbunden. Hierdurch wird auch die Barrierefreiheit gewährleistet.

Seetauglichkeit

Das Schiff (wir sind gespannt auf den Namen), ist mit dynamischen Stabilisatoren ausgerüstet und wer schon einmal eine stürmische Überfahrt nach Helgoland erlebt hat, wird dieses Ausrüstungsdetail zu schätzen wissen. Denn das Rollverhalten wird durch die Stabilisatoren erheblich verbessert!

Antrieb

Im Deck 1 befindet sich der Antrieb des Schiffes. Es wird mit dem umweltschonenden LNG-Antrieb ausgerüstet. LNG (Liquefied Natural Gas) ist viel umweltfreundlicher als der konventionelle Schiffsdiesel.
Zwei Hauptdieselmotoren bringen je 1584 Kilowatt und sind auch für den Dual-Fuel-Betrieb ausgelegt. Über zwei Untersetzungsgetriebe wird die Kraft auf zwei Wellen übertragen. Für zusätzliche Geschwindigkeit können noch zwei Elektromotoren sorgen, die ansonsten als Generatoren fungieren.

Bekannte technische Daten

Schiffsname:                     ?
max. Geschwindigkeit:   20 Knoten
Länge:                                 80 m
Breite:                                 12,4 m
Passagiere:                        1000 Passagiere
Fahrantrieb:                      2 Dieselmotoren (Dual-Fuel-Betrieb, LNG oder MGO)
Frachtraum:                      Stückgut, Waren aller Art, Kühlcontainer, zehn 10-Fuß Container

Fazit

Gemäß den bekannten Details ist dieses Schiff ein moderner, luxuriöserer Neubau, der das Seebäderschiff „Atlantis“, bisher betrieben von der FRS Helgoline, ersetzen wird.
D. h. aber auch, das die Reederei Cassen Eils diesen Part von der FRS komplett übernimmt und die Helgoline nur noch den schnellen Katamaran „Halunder Jet“, über Cuxhaven, einsetzt.

Damit wird aber auch für beide Verbindungen nach Helgoland von Cuxhaven aus, das “Ausbooten” entfallen. Den einen wird´s freuen, der andere wird es aber auch vermissen!

Bildmaterial veröffentlicht mit freundlicher Erlaubnis der:     Reederei Cassen Eils

4 Antworten auf „Das neue Helgolandschiff der Reederei Cassen Eils“

  1. toll,daß es wieder ein neues seebäderschiff gibt.

    ich habe eine besonders gute erinnerung an den helgolanddienst.

    auf der ms bremerhaven habe ich saison 63/64 als kochsmaat eine gute zeit

    gehabt.als zeitzeuge der katatrophe –brand auf der lakonia mit 129 toten—

    ist meine erinnerung an die seefahrt dann negative geprägt worden.

    es hat mich aber nicht gehindert einige kreuzfahrten -in den letzten jahren —

    mitzumachen. z.b. aida und costa concordia.letztere ein jahr vor der havarie.

    eine reise mit dem neuen schiff nach helgoland ist für juli 2015 geplant.

    mit fr. grüßen bernd dettmann

  2. Hallo,

    ja ich denke es wird ein “Renner” werden. Was mich noch ein bisschen irritiert ist, dass nicht mehr ausgebootet wird?

    mfg
    Michael

  3. Ich finde es an der Zeit, dass nun auch gehbehinderte Menschen mit dem Schiff nach Helgoland fahren können. Zwar bin ich auch schon mit dem Halunder-Jet gefahren, aber eine Reise über das offene Meer mit dem Schiff ist doch eine ganz besondere Sache. Ende Juli und Anfang August bin ich zu einem 2-wöchigen Urlaub in Duhnen.
    ich werde ganz sicher mit dem neuen Schiff nach Helgoland fahren.

  4. Endlich ein neues Seebäderschiff,
    im Jahr 1959 fing ich meine Ausbildung bei der Handelsmarine an, mein erstes Schiff als Moses war die MS “Alte Liebe” der HADAG und wir fuhren täglich Cuxhaven – Helgoland. Seitdem gehört meine heimliche Liebe der Insel mit ihrer Düne.Leider wurden ja die letzten grossen Schiffe wie die “Wappen von Hamburg” oder die Helgoland außer Dienst gestellt aber an ihnen nagte ja auch der Zahn der Zeit. Persöhnlich finde ich es einen wagemutigen Schritt der Reederei Cassen Eils und wünsche ihr viel Erfolg mit diesem tollen Schiff. Wir fahren September für 10 Tage nach Helgoland und haben die Tickets für die Überfahrt schon zuhause.
    Allzeit “Gute Fahrt” und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!
    Viele Grüße Dietmar Hammer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.