Die “Atlantis” wird verkauft!

Wie bekannt wird der Helgolandverkehr ab dem Sommer 2015 (geplant jetzt Juni/Juli) von dem neuen Seebäderschiff MS „Helgoland“ aufgenommen.

Bis zum Start mit dem neuen Schiff soll aber die „Atlantis“ noch weiter fahren. Sie liegt seit Dienstag in Cuxhaven in der Mützenfeldwerft zum Werftcheck auf.

Die Reederei Cassen Eils plant, die „Atlantis“ auch nach dem Start mit dem neuen Schiff zunächst einmal in Cuxhaven in den Hafen zu legen, damit bei Problemen mit der neuen MS „Helgoland“,die betuchte „Atlantis“ einspringen kann.

Kinderkrankheiten sind ja immer irgendwie zu erwarten?

Allerdings steht die „Atlantis“ im Internet bei dem Schiffsmakler „Bratten Shiping AS“ bereits zum Verkauf.
Siehe: Verkaufs Offerte der “Atlantis”

5 Antworten auf „Die “Atlantis” wird verkauft!“

  1. Warum soll die Atlantis verkauft werden?
    Sie könnte doch auf einen modernen Antrieb modernisiert werden und dann von Bremerhaven aus nach Helgoland in See stechen. Dann würde BRV auch mit einem größerem Seebäderschiff bedient werden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dietmar Hammer

  2. Hallo Dietmar,

    tja ich vermute mal, dass es dort wirtschaftliche Vorgaben gibt. Antrieb modernisieren wird einiges kosten.
    Und dass von Bremerhaven ein kleineres Schiff fährt, wird wohl auch seinen Grund haben.

    Gruß
    Michael

  3. Die ATLANTIS kam heute in Rotterdam – 31. Mai 2016 –
    Sie ist verkauft (Schiffsmakler) und soll wiederverkauft werden, so bin ich informiert.
    Sie liegt in Slikkerveer (Ridderkerk), nicht weit von Rotterdam
    (kleine Hafen – Dreiecke Kinderdijk/Krimpen aan de Lek/Ridderkerk)

  4. Hallo zusammen,
    habe die Atlantis imHafen von Kissamos auc Kreta entdeckt ( Okt. 2017)!
    Soll dort als Ausflugsschiff 2018 eingesetzt werden.
    Konnte aber keine Instandsetzungsarbeiten feststellen,sieht ziemlich angerostet aus.
    Grüße
    Eberhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.