Viermastbark Krusenstern vom 05.08. – 08.08.11 in Cuxhaven

Die Krusenstern

Seit Freitag liegt am Steubenhöft in Cuxhaven die russische Viermastbark „ Krusenstern“. Die Bark läuft am Montag , 08.08.2011 wieder aus.
Das Schiff wurde 1926 in Bremerhavenals Handelsschiff gebaut und ist eines von dreien der bekannten Flying-P-Liner Gruppe, „Pamir“, Passat“ und Padua. Übrigens auch bekannt aus einigen Filmen aus den 30er und 40er Jahren, z. B. „Große Freiheit Nr. 7“ mit Hans Albers.

Viermastbark Krusenstern
Die „Krusenstern“ unter vollen Segeln (Bildquelle: Wikipedia)

Zum Schiff

Stapellauf:       11. Juni 1926
Werft:               Joh. C. Tecklenborg, Wesermünde
Länge:              116,7 m
Breite:                14,0 m
Tiefgang:          max. 7,00 m
Vermessung:  3141 BRT
Besatzung:       76 Stamm, bis zu 160 Kadetten und Trainees

Viermaster Krusenstern
Viermastbark „Krusenstern“ (Bildquelle: Wikipedia)

1926        – in Bremerhaven erbaut
bis 1946  – Frachtsegler, Segelschulschiff und Filmkulisse
1946        – als Reparationsleistung an die UDSSR
bis dato   – russisches Ausbildungsschiff für den Nachwuchs der Fischereiflotte

 

Eine Antwort auf „Viermastbark Krusenstern vom 05.08. – 08.08.11 in Cuxhaven“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.